Agilent Technologies und Agendia unterzeichnen Vereinbarung über molekulare Krebsdiagnostik

Die intensivere Geschäftsbeziehung beschleunigt die Entwicklung von Tests zur einfacheren Bewertung des Metastasierungsrisikos bei Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium 

Vollständige Pressemitteilung lesen>>

SANTA CLARA, Kalifornien, IRVINE Kalifornien, 7. Juni 2017.

Agilent Technologies, Inc. (NYSE: A) und Agendia, Inc. gaben am 2. Juni gemeinsam die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekannt. Sie intensivieren ihre Geschäftsbeziehung durch die Entwicklung einer RNASeq-Version der Agendia-Tests MammaPrint und BluePrint.

Der MammaPrint-Test liefert eindeutige, binäre Testergebnisse zur Beurteilung des Risikos einer Fernmetastasierung innerhalb von fünf Jahren bei Brustkrebspatientinnen mit Stadium I oder II (‚Hohes Risiko‘ oder ‚Niedriges Risiko‘). Für die Brustkrebs-Klassifizierung in einen von vier funktionellen molekularen Subtypen baut der BluePrint-Test auf der fundamentalen prognostischen Präzision von MammaPrint auf. Diese Ergebnisse helfen, die Behandlungstherapie gezielt auf die Patientinnen abzustimmen.

Mit dem Target-Anreichungssystem SureSelect von Agilent wird das neue RNAseq-Kit Agendia die Möglichkeit geben, die MammaPrint- und BluePrint-Tests als Sequenzierungstests der nächsten Generation zu entwickeln und durchzuführen. Dadurch können die Tests auch in dezentralen Umgebungen auf einer größeren Vielzahl von Sequenzierungsgeräten der nächsten Generation durchgeführt werden, was Patientinnen den globalen Zugang zu diesen richtungsweisenden Tests ermöglicht. Die lokale Ausführung dieser Tests erhöht die Zugänglichkeit und kann dafür sorgen, dass mehr Krebspatientinnen von einer auf ihre individuellen Bedürfnisse besser zugeschnittenen Behandlung profitieren. Die erste Phase der Kit-Entwicklung soll noch im Laufe dieses Jahres abgeschlossen werden und einen frühen Zugang zu bestimmten Märkten in Europa ermöglichen.

Agilent Technologies ist ein führender Anbieter von Target-Anreicherungslösungen der nächsten Generation für die DNA- und RNA-Sequenzierung. Dank der Target-Anreicherung können Wissenschaftler Zeit und Ressourcen einsparen, weil sie sich auf bestimmte Genombereiche konzentrieren können. Agendia ist ein führendes Unternehmen im Bereich der molekularen Diagnostik, das FFPE-basierte genomische Diagnoseprodukte entwickelt und vermarktet. Derzeit ist der Mikroarray-basierte Diagnosetest MammaPrint von Agendia der einzige von der FDA zugelassene Test zur Ermittlung des Metastasierungsrisikos und der Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Brustkrebs bei Patientinnen aller Altersgruppen.

„Seit langem pflegen wir schon eine enge Zusammenarbeit mit Agilent und freuen uns auf die Intensivierung unserer Partnerschaft“, so Mark Straley, CEO von Agendia. „Durch die Aufnahme der RNA-Sequenzierungstechnologien der nächsten Generation von Agilent in unsere jetzige Mikrotest-Plattform können wir internationale Märkte erschließen, auf denen dezentrale Kit-Angebote vorgezogen werden. So können wir auch leichter unser Kernziel erreichen, allen Frauen den Zugang zu hochmoderner Krebsdiagnostik zu ermöglichen.“

„Wir freuen uns sehr über die erneute Partnerschaft mit Agendia“, sagt Jacob Thaysen, Präsident der Diagnostics und Genomics Group von Agilent. „Beide Unternehmen verfolgen das gleiche Ziel – die Krebsbekämpfung. Diese Vereinbarung nutzt das Know-how von Agendia im Bereich der molekularen Krebsdiagnostik und die branchenführenden Technologien von Agilent, um letztendlich die bestmögliche Entscheidung zur Behandlung jedes einzelnen Patienten treffen zu können.“

-Ende-

Über Agilent Technologies

Agilent Technologies Inc. (NYSE: A) weltweit führend in den Branchen Biowissenschaften, Diagnostik und angewandte Chemie, setzt sich als erstklassiger Laborpartner für eine bessere Welt ein. Agilent kooperiert mit Kunden in über 100 Ländern und bietet Instrumente, Software, Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien für alle Arbeitsabläufe im Labor. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Agilent Technologies einen Umsatz von 4,20 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 12.500 Mitarbeiter. Informationen über Agilent finden Sie unter: www.agilent.com.

Über Agendia
Agendia ist ein privates, weltweit führendes Unternehmen im Bereich der molekularen Diagnostik, das genombasierte diagnostische Produkte entwickelt und vermarktet, die Ärzte bei komplexen Behandlungsentscheidungen unterstützen. Die Brustkrebs-Tests von Agendia wurden mit Hilfe wertfreier Genselektion und der Analyse des vollständigen menschlichen Genoms entwickelt. Zum Angebot gehören MammaPrint®, ein Genexpressionstest zur Ermittlung des Metastasierungsrisikos sowie Blue Print®, ein Test zur funktionellen molekularen Subtypisierung, der wichtige Tumoreigenschaften anzeigt und so besser verwertbare klinische Informationen über die Biologie von Brustkrebs liefert. Informationen über Agendia finden Sie unter: www.agendia.com.

REDAKTIONSKONTAKT

Agilent Technologies

Victoria Wadsworth-Hansen
Agilent Technologies
+1 408-553-2005
+45 29336980
victoria.wadsworth-hansen@agilent.com

Agendia, Inc.

Anja Frohloff/ Samantha Schmidt
Instinctif Partners
+49 30 2408304 -18/ -14
agendia@instinctif.com

2017-10-18T19:33:33+00:00